APRS

Seit einigen Jahren schon arbeitet bei DB0NU ein APRS Digipeater auf 144,800 MHz in 1200 Baud AFSK. Der APRS Digipeater wurde seinerzeit von Herbert DL3NBY gespendet.

Technik:

  • TRX: 2m Betriebsfunkgerät, ca. 5 Watt Sendeleistung
  • Controller: TNC2-Multi
  • Software: UIDIGI (Fill-in-Digi)
  • Antenne: Diamond X50 in ca. 17m Höhe (Unterkante)

Seit Mai 2019 läuft APRS mit einer neuen Software im Testbetrieb!

Das UIDIGI EPROM wurde durch ein Hostmode-EPROM getauscht, welches es nun ermöglicht, den TNC im KISS Mode anzusteuern. Damit ist die Verwendung anderer APRS Digi Software möglich. Auf dem RaspberryPi 2B, wo schon etliche andere Dienste für das Hamnet laufen, arbeitet nun auch die dxlAPRS Toolchain von Chris OE5DXL. Das TNC und der RaspberryPi sind über ein Serial-2-USB Kabel direkt miteinander verbunden. Damit läuft nun ein vollwertiges APRS iGate bei DB0NU. Der Digi ist über das HAMNET an das APRS-IS Netz angebunden, was eine erweiterte Funktionalität ermöglicht.

  • Direkte Übertragung aller empfangenen APRS Pakete an das APRS-IS Netzwerk
  • Aussendung von lokalen APRS Daten über HF, welche direkt in das APRS-IS Netzwerk eingespeist wurden (Radius 25km um DB0NU)
  • Digipeating ausschließlich von direkt gehörten APRS Paketen (z.B. Mobile und Portable Stationen und sonstige Positionsbaken)
  • Es werden keine Pakete mehr digipeatet, die bereits von einem anderen Digi digipeatet wurden!

Dies hat den Vorteil, dass deutlich weniger Pakete ausgesendet werden, deren Inhalt nun aber gleichzeitig wesentlich relevanter für die Region ist. Da in unserer Region die Frequenzauslastung auf 144,800 MHz relativ hoch ist, soll dies ein Beitrag zur Entlastung sein. Da dies im Moment nur ein Testbetrieb mit der neuen Software ist, können sich die Parameter allerdings jederzeit ändern, da wir damit auch experimentieren wollen.

Neu seit 29.09.2019:

Bei DB0NU ist ab sofort ein 70cm APRS RX iGate QRV. Es empfängt mit einem SDR-Stick APRS Aussendungen auf 432,500 MHz und speist diese direkt in das APRS-IS Netzwerk ein. Diese Frequenz kann daher nun auch für lokale Aussendungen jeder Art verwendet werden, z.B. zum testen von Programmen oder Geräten. Da die Frequenz größtenteils frei ist, sind auch Aussendungen in höherem Takt möglich.

Interessante Links zu APRS bei DB0NU:

Weitere interessante APRS-Links: